Kalorienarme, leichte und praktische Cocktails für ein Frühlingspicknick

Kalorienarme, leichte und praktische Cocktails für ein Frühlingspicknick

Immer mehr Menschen achten aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen auf ihre Ernährung und ihren Lebensstil. Die Berücksichtigung der aufgenommenen Kalorien ist sowohl für diejenigen, die eine Diät machen, als auch für diejenigen, die Sport treiben, wichtig, aber das bedeutet nicht, dass wir auf einen Aperitif auf der Terrasse oder einen Ausflug mit Freunden mit etwas Gutem zu trinken verzichten sollten.

Es stimmt, Ernährungswissenschaftler warnen vor den Kalorien von CocktailsDenn mit Aperitifs und Cocktails kann man in einem Wimpernschlag sogar tausend Kalorien zu sich nehmen, aber NIO Cocktails will Ihnen helfen, es auf die beste Weise zu machen, indem es kalorienarme Cocktailsempfiehlt, die jegliche Schuldgefühle zum Schweigen bringen.

Kalorienärmere Cocktails

Unser Ranking der 7 kalorienärmsten Cocktails

In den letzten Wochen haben die Blumen geblüht, die ersten Sonnentage und der Gesang der Schwalben scheinen uns daran zu erinnern, dass die Badeanzug-Zeit vor der Tür steht. Deshalb haben wir für Sie Cocktails mit weniger Kalorien ausgewählt, die leicht und perfekt für diese Jahreszeit sind und sich auch für entspannende Momente im Freien mit den Menschen, die Sie lieben, eignen.

Bevor Sie unsere Auswahl an kalorienarmen Cocktails sehen, möchten wir Sie daran erinnern, dass das Team von NIO Cocktails aus Barkeeping-Experten besteht, die sich also sehr gut mit Cocktails auskennen und Informationen über deren Nährwerte geben können, aber keiner von uns ist ein professioneller Ernährungsberater. Es ist wichtig zu wissen, dass die Kalorien durch die Dosierung der verwendeten Zutaten bestimmt werden. Aus diesem Grund teilt NIO Cocktails Daten, die sich auf "perfekte" Rezepte mit hohem Mixwert und 10cl beziehen, in der Hoffnung, Ihnen zu helfen, Ihre Konsumentscheidungen zu lenken.

Cocktails mit weniger Kalorien:

  • Wodka Sour: etwa 160 Kalorien
  • Gimlet : ca. 101 Kalorien
  • Martini Dry: etwa 97 Kalorien
  • Negroni: etwa 96 Kalorien
  • Bloody Mary: etwa 95 Kalorien
  • Gin Tonic: etwa 80 Kalorien
  • Milano Torino: Etwa 80 Kalorien
  • 7. Vodka Sour - ca. 160 Kalorien

    Der Wodka Sour zählt zu den Sommercocktails schlechthin und ist der Cocktail mit weniger Kalorienperfekt für alle, die einen frischen und leichten Drink suchen. Die Kategorie Sour ist eine der ältesten in der Geschichte der Cocktails, man kann sogar sagen, dass sie den Ausgangspunkt für die Kunst des Mixens darstellt: der erste, der das Rezept kreierte, war nämlich der große Jerry Thomas. Sours basieren auf einem sehr einfachen, aber delikaten Gleichgewicht: ein süßer Teil (meist Zuckersirup), ein eher bitterer Teil, der durch Limetten- oder Zitronensaft gegeben ist, und natürlich ein Destillat, das der Mischung Charakter verleiht. Mit dem Experience Backpack können Sie Ihre Vodka Sour NIO Cocktailsgenießen, wo immer Sie wollen, sogar auf einer Bootsfahrt, und trinken Sie Ihren perfekten Cocktail wie an der Bar.< /span>

    6. GIMLET - etwa 101 Kalorien

    Der Gimlet ist eine klassische Mischung aus Tanqueray Gin und Limette. Ein Zitat von 1928 lautet: "Gin, ein Spritzer Zitrone und Soda". Die Beschreibung von 1953 in Raymond Chandlers Roman "The Long Goodbye"sagte, dass "ein echter Gimlet halb Gin und halb Limettensaft ist und sonst nichts"; diese Aussage stimmt mit den Proportionen überein, die das "Savoy Cocktail Book" von 1930 vorschlägt. Die Herkunft des Namens ist verworren: die populärste bezieht sich auf den Chirurgen Admiral Sir Thomas Gimlette.

    Er soll der erste gewesen sein, der dem täglichen Gin seiner Royal Navy-Männer Limettensaft beigemischt hat, um ihnen bei langen Ozeanüberfahrten gegen den Skorbut (eine Krankheit, die durch Vitamin-C-Mangel entsteht) zu helfen. Frisch, aromatisch und kalorienarm.

    5. MARTINI DRY - ca. 97 Kalorien

    Der Martini Dry ist einer der Cocktails mit weniger Kalorien, raffiniert und schick, der nie aus der Mode kommt. Über seine Ursprünge herrscht Unklarheit: Die anerkannteste Version geht auf den Italiener Martini zurück, einen ligurischen Barkeeper, der diesen Cocktail 1910 im Knickerbocker Hotel in New York zu Ehren von John D. Rockefeller serviert haben soll. Andere hingegen argumentieren, dass seine Kreation bis in die späten 1800er Jahre zurückverfolgt werden kann, in Kalifornien, in Martinez um genau zu sein. Was wir jedoch mit Sicherheit wissen, ist seine Rezeptur: 60 ml Gin und 10 ml Vermouth Dry.

    Zur Zubereitung wird die "stir & amp; strain"-Technik verwendet: der Cocktail wird zunächst im Rührglas zusammen mit Eis gemixt und dann in ein kaltes Glas abgeseiht. Der Cocktail ist so berühmt geworden, dass er in das Martini-Cup-Glas umbenannt wurde, das auch zum Servieren des Manhattan, der Margarita und des Daiquiri verwendet wird. Er wird typischerweise mit Oliven serviert, die zuvor in Vermouth oder Zitronenschale getränkt wurden

    4. NEGRONI - etwa 96 Kalorien

    Ein klassischer italienischer Cocktail, geliebt auf der ganzen Welt für seine perfekte trockene und bittersüße Balance aus Bitters, Cocchi Vermouth und Tanqueray Gin. Der Negroni wurde zwischen 1919 und 1920 in Florenz von Graf Camillo Negroni kreiert: In jenen Jahren besuchte er das aristokratische Caffè Casoni in der Via de' Tornabuoni und bat - des üblichen Americano überdrüssig - den Barmann Fosco Scarselli, zu Ehren seiner jüngsten Reisen nach London einen Schuss Gin anstelle von Soda hinzuzufügen.

    Was für den Grafen "das Übliche" war, wurde für die anderen "An American Count Negroni's way", weshalb er den Namen des Grafen annahm, der ihn so sehr liebte. Der Cocktail wurde in den fünfziger Jahren zunächst in Italien und dann weltweit populär, so dass er in einem der Romane der James-Bond-Saga von Ian Fleming, Risk, erwähnt wird, in dem der legendäre Agent 007 bei einem Aufenthalt auf der Halbinsel tatsächlich einen Negroni bestellt.

    3. BLOODY MARY - ca. 95 Kalorien

    Die gute Bloody Mary ist ein weiterer kalorienarmer Cocktail, den Sie ohne großes Nachdenken trinken können. Er besteht aus einer alkoholischen Basis, die durch Wodka gegeben ist, und einem alkoholfreien Teil, der durch Tomatensaft gegeben ist. Das traditionelle Rezept verlangt Wodka, Tomatensaft, Salz, schwarzen Pfeffer und Cayennepfeffer, Brühe, Tabasco, Worchestersauce, Sellerie, Meerrettich und einen Spritzer Zitronensaft.

    Wodka ist eine sehr trockene Spirituose mit wenig Zucker, also ideal für die Herstellung kalorienarmer Cocktails. Er ist perfekt für einen Aperitif, ein Picknick, einen Ausflug aus der Stadt und ist auch der Lieblingscocktail von Bridget Jones und ihren Freunden im ersten Teil des Film.

    2. TONIC GIN - etwa 80 Kalorien

    Die Ursprünge des Gin Tonic reichen bis in die 1700er Jahre zurück, in die Zeit der britischen Herrschaft in Indien. Als England Indien kolonisierte, mussten sich die britischen Soldaten einem unbekannten und unerwarteten Feind stellen: der Malaria. Damals war sie weit verbreitet und wurde nur mit Heilkräutern behandelt, genauer gesagt mit dem Extrakt von Cinchona officinalis, besser bekannt unter dem Begriff  - also genau die Pflanze, aus der das Tonic Water stammt. Um ihn angesichts seines intensiven bitteren Geschmacks trinkbarer zu machen, mischten ihn britische Soldaten - mit viel Fingerspitzengefühl - mit Gin.

    Aus der Vereinigung dieser Zutaten, mit der Zugabe einer Zitronenspalte, entsteht einer der meistgetrunkenen Cocktails der Welt: der Gin und Tonic. Er wurde nicht nur als Medizin verwendet, sondern ist auch ein kalorienarmes Getränk. Kurzum: Die Briten haben den Nagel auf den Kopf getroffen.

    1. Milano - Torino - ca. 80 Kalorien

    Ein ebenso einfacher wie ausgewogener Cocktail mit den wenigsten Kalorien aller Zeiten. Der Milano-Torino ist ein Cocktail mit einer umstrittenen Geschichte: Niemand weiß wirklich, wann er entstanden ist, aber nach der populärsten Legende wurde er zur Feier der Geburt der Autobahn A4 im Jahr 1932 erfunden - obwohl es wahrscheinlicher ist, dass er mit dem Aufkommen der großen italienischen Schule der Barkeepingkunst entstanden ist. Zu Beginn des sogenannten "Kurzen Jahrhunderts" gab es nur wenige Liköre, die in Bars erhältlich waren: die bekanntesten waren sicherlich Vermouth aus Turin und Campari aus Mailand. Durch die Kombination der beiden entstand der Milano-Torino, der unter Zugabe einer Orangenschale direkt im Glas zubereitet wurde.

    Ein Tipp? Probieren Sie unseren Cocktail bei verschiedenen Temperaturen: bei sehr niedrigen Temperaturen werden Sie die süßen Noten der Frucht stärker spüren, während bei niedrigeren Temperaturen ihr würziges Aroma überwiegt.

    Milan-Turin NIO Cocktails

     

    Ein guter Barkeeper muss auch wissen, wie er auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht und weniger kalorienreiche und appetitliche Ideen vorschlägt. Wenn Sie wissen, wie man weniger kalorienreiche Cocktails wählt, wird ein Picknick sicherlich nicht Ihre körperliche Form beeinträchtigen. Im Gegenteil, wir von NIO Cocktails glauben, dass eine Ausnahme von der Regel Ihnen hin und wieder den richtigen Schwung geben kann, um die Diät nicht vollständig aufzugeben.

    Also, was ist der niedrigste Kalorien-Cocktail aller Zeiten? Trommelwirbel... mit insgesamt 80 Kalorien sind die Gewinner dieser Challenge der Gin Tonic und der Milano-Torino-Cocktail! Zwei Cocktails, die unterschiedliche Geschmäcker und Altersstufen befriedigen können und eine Gemeinsamkeit haben: Kalorien. Jetzt, wo Sie diese wertvollen Informationen aufgenommen haben, müssen Sie nur noch den Rest der Website besuchen und die für Sie passenden NIO-Cocktails kaufen. Haben Sie sich schon entschieden, wohin es gehen soll? Ihr Picknick ist fast fertig.

    Stellen Sie Ihre eigene Box mit Ihren Lieblingscocktails zusammen und entdecken Sie den Experience Backpack für Ihre Premium-Cocktails-Picknicks